Daytrading-Broker.net

Daytrading Software – So erkennt man gute Anbieter

Daytrading SoftwareDie Auswahl an Online Brokern ist riesig. Jeder Broker bietet seine eigene Daytrading Software mit unterschiedlichen Funktionen, diversen Nutzeroberflächen und individuellen Features. Da das Trading mit einer Drittanbieter-Software auf den meisten Plattformen ausgeschlossen ist, sollte man bereits bei der Wahl des Daytrading Brokers auf eine gute Software achten. Die günstigsten Konditionen sind kein Kompromiss, wenn es beim Trading an der Zuverlässigkeit der Software mangelt. Wer nach einem guten Broker mit qualitativ hochwertiger Trading Software sucht, der kann sich in unserem Test über die besten Anbieter informieren: Daytrading Broker

Der Unterschied zwischen guter und schlechter Daytrading Software

Wie bereits angeschnitten, wählt ein Trader seinen Online Broker nicht nur nach den günstigsten Konditionen aus. Die Begründung dafür liegt klar auf der Hand. Im Trading selbst kommt es auf vielerlei Faktoren an, die explizit im Zusammenhang mit der Daytrading Software stehen. Nur wenn sich Orders in Echtzeit abwickeln lassen, nur wenn die bereitgestellten Charts authentische Kurse und Marktbewegungen abbilden, kann von einer hochwertigen und zuverlässigen Daytrading Software die Rede sein. Eine kurze Latenz zwischen der Order-Beauftragung und ihrer Ausführung macht in der Praxis den Unterschied. Ist diese nicht gegeben, kann die Daytrading Software trotz graphischer Vorteile und einer leicht verständlichen Bedienoberfläche nicht überzeugen. Natürlich kann auch ein Konditionsvergleich erfolgen, doch sollte er nicht im Fokus stehen oder als alleiniges Entscheidungskriterium fungieren. Leider verhält es sich so, dass eine top Daytrading Software und niedrige Preise nicht immer zusammenfinden.

Das Risikopotenzial beim Daytrading

Auf den ersten Blick meinen unerfahrene Trader, dass Daytrading einfach ist, weil die Chance von Gewinn und Verlust immer 50% beträgt; entweder steigt der Kurs oder er fällt. Doch beide Gedankenansätze sind falsch und erhöhen die Gefahr, das gesamte eingesetzte Geld zu verlieren. Wer mit einer Daytrading Software Geld akkumulieren und ein gehebeltes Finanzinstrument nutzen möchte, sollte bereits vor seinem ersten Investment wissen, wie das Trading funktioniert und worauf man achten muss. Bei kleinsten Kurssprüngen wird der Trade geschlossen und der Privatanleger steht vor dem Verlust des Einsatzes. Selbst eine umgehende Stabilisierung des Kurses ändert nichts an dieser Tatsache und führt nicht dazu, dass der Trade weiterläuft oder neu geöffnet wird. Seit 2017 gibt es keine Nachschusspflicht mehr, was bedeutet, dass sich der Verlust „nur“ auf den aufgewandten Betrag bezieht. Doch die Praxis zeigt, dass kurzfristige Kursänderungen häufig auftreten, was immer die automatische und verlustreiche Beendigung des Trades nach sich zieht. Ohne die Kenntnis zum Finanzinstrument und zum Finanzmarkt an sich, kann die beste Daytrading Software nicht für einen rentablen Handel und die Minderung des Verlustrisikos sorgen. Hier mehr zu den Risiken beim Daytrading mit CFD.

Für Anfänger essenziell: Daytrading Software mit Demofunktion

Ohne Vorbereitung, ohne eine adäquate Strategie und ohne die Kenntnis zur genutzten Daytrading Software sollte keinesfalls mit echten Finanzmitteln gehandelt werden. Die Suche nach einem Daytrading Broker sollte darauf ausgerichtet sein, ein kostenloses Demokonto mit echten Marktbewegungen und der authentischen Software wie im richtigen Handel verfügen zu können. Dabei reicht es nicht aus, wenn das Demokonto für wenige Tage zur Verfügung steht, oder an eine Einzahlung von echtem Geld auf das ursprüngliche Handelskonto gekoppelt ist. Viele Online Broker stellen Tradern ein kostenloses Demokonto mit echten Charts und all den Funktionen zur Verfügung, die auch in der regulären Daytrading Software zum Einsatz kommen. Der unerfahrene Trader kann so eine Strategie ausarbeiten, die Instrumente kennenlernen und ohne echten Geldverlust herausfinden, wie schweirig Daytrading wirklich ist. Bevor keine sichere Bewegung in der Gewinnzone vorherrscht, sollte besser nicht „echt“ gehandelt werden.
Wer sich im Handel mit Spiegeld versuchen möchte, dem zeigen wir hier ein ausgezeichnetes Daytrading Demokonto.

Nach oben scrollen